Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 588     Bestellnummer Blu-ray Disc in der BJF-Clubfilmothek2 960 588     6 5      Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Tschick

Filmfoto: Tschick

"Kongeniale Verfilmung des Jugendroman-Bestsellers von Wolfgang Herrndorf über einen 14-jährigen Außenseiter, der mit einem gleichaltrigen Russen den Roadtrip seines Lebens erlebt." (Blickpunkt:Film)

Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf "Geschäftsreise" ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen geklauten Lada dabei. Damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz. Die Geschichte eines Sommers, den wir alle einmal erleben... Der beste Sommer von allen!

Trailer


Tschick
Deutschland, 2016
Spielfilm, 89 Minuten

Regie: Fatih Akin
Drehbuch: Hark Bohm, Lars Hubrich, nach dem gleichnamigen Roman von Wolfgang Herrndorf
Kamera: Rainer Klausmann
Schnitt: Andrew Bird
Musik: Vince Pope
Besetzung: Tristan Göbel, Anand Batbileg, Mercedes Müller, Anja Schneider u.a.
Produktion: Lago Film

BJF-Empfehlung: ab 12 Jahren
FSK: ab 12 freigegeben, FBW: "besonders wertvoll"
Stichworte: Coming-of-Age, Literaturverfilmung, Außenseiter
Sprache: Deutsch


FSK: ab 12 freigegeben 89

Auszeichnungen: Ausgezeichnet mit dem EFA Young Audience Award 2017!


Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen


zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Foto-Download für Entleiher


Internet-Tipps:


 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend