Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 302     Keine Open-Air-Vorführung      Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Ihr könnt euch niemals sicher sein

Filmfoto: Ihr könnt euch niemals sicher sein

Der 17-Jährige Gymnasiast Oliver Rother bringt seine Gedanken, Gefühle und Erlebnisse gern in Hip-Hop-Texten zum Ausdruck. Als ihm seine Lehrerin Selma Vollrath eine Sechs für eine Deutscharbeit über „Das Leiden des jungen Werther“ gibt, die er im Stil eines Rappers getextet hat, verlässt er enttäuscht und wutentbrannt die Klasse. Dabei verliert er einen Zettel, auf dem er in einem drastischen Song ankündigt, Frau Vollrath töten zu wollen.

Aus Angst, einen potenziellen Amokläufer im Haus zu haben, informiert die Schulleitung die Polizei. Als diese bei der Hausdurchsuchung auf Olivers Computer gewalttätige Videos findet und sich der Jugendliche nicht eindeutig von seinen Sprüchen distanziert, nimmt ein ungeahntes Drama seinen Lauf. Denn wer will die Verantwortung dafür übernehmen, nicht rechtzeitig reagiert und möglicherweise ein Blutbad verhindert zu haben?

Keiner weiß so recht, ob man dem Jungen trauen kann. Meint er es mit seiner Musik ernst oder spielt er nur mit den Worten? Als Charlotte auf Wunsch ihres autoritären Vaters auf eine andere Schule versetzt wird und Katja plötzlich auftaucht, eskaliert die Situation.


Ihr könnt euch niemals sicher sein
Deutschland, 2008
Spielfilm, 90 Minuten, Farbe

Regie: Nicole Weegmann
Drehbuch: Eva und Volker A. Zahn
Kamera: Judith Kaufmann
Schnitt: Andrea Mertens
Musik: Birger Clausen
Darsteller*innen: Ludwig Trepte, Jenny Schily, Jürgen Tonkel, Anna Maria Fuchs, Anneke Kim Sarnau u.a.
Produktion: Cologne Film, WDR

BJF-Empfehlung: ab 12 Jahren
FSK: ab 12 freigegebenFSK: ab 12 freigegeben
Stichworte: Schule, Gewalt
Sprache: Deutsch

Auszeichnungen: Adolf Grimme-Preis 2009 FIPA D’OR Grand Prize Förderpreis der DEFA-Stiftung beim „Schlingel“ in Chemnitz 2008

Pressezitate:
"Nicht etwa der Schüler läuft hier Amok, sondern seine Umgebung, die ihn mit kopfloser Angst vorsorglich kriminalisiert."
Begründung der Jury des Adolf-Grimme-Preises 2009


Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen



zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Foto-Download für Entleiher


Ausführliche Filmkritik: Online-Partner des BJF: Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz (KJK)

Filmkritik von Jugendlichen: spinxx.de – das Onlinemagazin für junge Medienkritik

Internet-Tipps:


 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend