Filmkatalog - Filme für Kinder und jugendliche - BJF-Clubfilmothek - Filme für nichtgewerbliche öffentliche Vorführungen Bundesverband Jugend und Film e.V.
BJF
Bundesverband Jugend und Film
Filmverleih
DVD-Verkauf
Know-How
Junge Filmszene
Werkstatt
BJF-Clubfilmothek - Filmkatalog

Keine Open-Air-Vorführung      Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 268     Bestellnummer BD in der BJF-Clubfilmothek2 960 268

Wall•E – Der Letzte räumt die Erde auf

Filmfoto: Wall•E – Der Letzte räumt die Erde auf
Wall•E
USA, 2008
Regie: Andrew Stanton
Drehbuch: Andrew Stanton, Peter Docter
Kamera: Jeremy Lasky
Schnitt: Stephen Schaffer
Musik: Tomas Newman, Peter Gabriel
Produktion: Disney/Pixar
BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren, FSK: o.A. (besonders wertvoll)
Stichworte: Animationsfilm, Science Fiction
Länge: 98 Minuten, Animationsfilm Farbe dtF

Was wäre, wenn die Menschheit die verschmutzte Erde verließe, aber vergäße, den letzten Roboter auszuschalten? Das ist die einzigartige Geschichte der neuen intergalaktischen Animationskomödie von Disney und Pixar. Ein kleiner Roboter namens WALL•E kämpft sich tapfer durch die Müllberge, sammelt, sortiert, säubert, räumt auf … Doch nach all den Jahren alleine auf dieser Welt hat der liebenswerte Kerl einen winzig kleinen Defekt entwickelt: eine Persönlichkeit. WALL•E interessiert sich einfach für alles, ist überaus neugierig – und auch ein wenig einsam. Bis eines Tages die coole Roboterdame Eve auf der Erde landet und das Leben von WALL•E auf den Kopf stellt. Ehe er sich versieht, liegen die Zukunft der Erde und das Schicksal der Menschen in WALL•Es Metallhänden ...

Ein kleiner Roboter räumt auf! Erfolgsregisseur Andrew Stan­ton („Findet Nemo“) hat zusammen mit dem Oscar®-preisgekrönten Sound-Designer Ben Burtt („Star Wars“, „Indiana Jones“, „E.T.“) eine herzerwärmende und witzige Reise durch die Welten mit jeder Menge Überraschungen und Lebens­weis­heiten geschaffen, die in jedem Universum für Furore sorgen wird.

Pressezitate:
Auch technisch sind die Bilder der verwüsteten Erde ein Erlebnis: Was das Pixar-Team in Sachen Licht und Oberflächen geleistet hat, sucht seinesgleichen, und auch die Simulation von "echter" Kameraarbeit, inklusive Tiefenunschärfe und dem leicht verwaschenen, diesigen Look von weiter entfernten Dingen, ist grandios. Mehrfach hat man das Gefühl, dass man keine Computer-, sondern eine Stop-Motion-Animation anschaut, also echte Kulissen gebaut und echte Objekte abgefilmt wurden.
(Michael Brake, fluter.de)

 

Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Diese Seite auf facebook empfehlen

 

Entleihen für nichtgewerbliche
öffentliche Vorführung:

(75,- / 40,- € erster Tag ...)

Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen zur Entleihliste hinzufügen

 

Diesen Film zur Merkliste hinzufügen zur Merklisteliste hinzufügen

 

 

Ausführliche Filmkritik:

Online-Partner des BJF: Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz (KJK)

 

Foto-Download

 

Internet-Tipps: