Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 198     Keine Open-Air-Vorführung      Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Es ist ein Elch entsprungen

Filmfoto: Es ist ein Elch entsprungen

Drei Tage vor Weihnachten kracht bei dem kleinen Bertil, der mit seiner Mutter Kerstin und seiner Schwester Kiki auf dem Land lebt, ein ausgewachsener Elch durchs Dach und mitten ins Wohnzimmer. Ein Elch wohlgemerkt, der sprechen kann, sich weltmännisch als Mr. Moose ausgibt und steif und fest behauptet, er ist der Elch vom Weihnachtsmann. Für Bertil ist die Sache klar: Er ist begeistert und möchte Mr. Moose behalten. Dass ein ausgewachsener Elch vielleicht ein zu großes Haustier ist, stört ihn kaum. Denn im liebenswerten Mr. Moose findet er endlich den Freund, den er sich schon lange gewünscht hat. Doch schon bald kommt Herr Pannecke, ihr Vermieter und leidenschaftlicher Jäger, Mr. Moose auf die Schliche. Zu allem Überfluss steht noch der Weihnachtsmann vor der Tür und möchte Mr. Moose wieder zurück haben.

Auch die niederländische Verfilmung des Romans „Es ist ein Elch entsprungen“ von Andreas Steinhöfel Jahr 2013 mit dem Titel „Mitten in der Winternacht“ (Best.-Nr. 2 930 521) ist nun in der BJF-Clubfilmothek erhältlich – als Leih- und Kauf-DVD oder -BD, in deutscher Fassung.


Es ist ein Elch entsprungen
Deutschland, 2005
Spielfilm, 90 Minuten, Farbe

Regie: Ben Verbong
Drehbuch: Andreas Steinhöfel
Schnitt: Alexander Dittner
Musik: Ralf Wengenmayr
Darsteller*innen: Mario Adorf, Anja Kling, Raban Bieling, Jürgen Tarrach, Christine Neubauer u.a.
Produktion: SamFilm

BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren
FSK: ab 0 freigegebenFSK: ab 0 freigegeben, FBW: "besonders wertvoll"
Stichworte: Literaturverfilmung, Fantastischer Film, Familie, Weihnachten
Sprache: Deutsch
Untertitel: Englisch

Pressezitate:
„Beste Unterhaltung für die ganze Familie, bei der sich spannende und komische Situationen die Waage halten. Eine warmherzige, sorgfältig inszenierte Weihnachtsgeschichte, stimmungsvoll fotografiert und von einem spielfreudigen Ensemble getragen. Auch tricktechnisch kann der Film Hollywood Paroli bieten.”
(Rolf-Ruediger Hamacher, film-dienst 23/2005)


Regisseur Verbong beweist nach den Kinderliteratur-Verfilmungen "Das Sams" (2001; ausgezeichnet, unter anderem, mit dem Bayerischen Filmpreis 2002 als bester Kinderfilm) und "Sams in Gefahr" (2003) auch in seinem neuen Film, für den der Autor Steinhöfel auch das Drehbuch geschrieben hat, viel Gespür für familienkompatible Komik. Die Figuren von Mario Adorf über Anja Kling als Mutter Wagner bis Christine Neubauer als schrille Freundin der Familie sind souverän besetzt.
(br-online.de)


Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen



zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Foto-Download für Entleiher


Ausführliche Filmkritik: Online-Partner des BJF: Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz (KJK)

Filmkritik von Jugendlichen: spinxx.de – das Onlinemagazin für junge Medienkritik

Internet-Tipps:


 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend