Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 176     5      Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Sommer vorm Balkon

Filmfoto: Sommer vorm Balkon

Bezaubernde Komödie um Liebe und Freundschaft, getragen von Wärme, Herzlichkeit und hinreißendem Humor.

Sommer in Berlin. Die ostdeutsche Nike und die westdeutsche Katrin sind Nachbarinnen. Die Abende verbringen die beiden Frauen auf Nikes Balkon, trinken Wein und hängen ihren Träumen nach. Nike arbeitet als Altenpflegerin, ist offenherzig und sexy. Katrin dagegen ist ruhiger. Als arbeitslose Schaufensterdekorateurin versucht sie die Wünsche ihres Sohnes Max zu erfüllen, trauert ihrem Ex-Mann hinterher und greift immer öfter zur Flasche. Als Nike den Lastwagenfahrer Ronald kennen lernt, wird die Freundschaft der beiden Frauen auf eine harte Probe gestellt. Katrin fühlt sich zurückgesetzt und sinkt fast unmerklich immer tiefer in Depression und Selbstmitleid.

Erst ein lebensgefährlicher Absturz nach einer durchzechten Nacht und einer beinahe Vergewaltigung bringt sie zur Besinnung ...


Sommer vorm Balkon
Deutschland, 2005
Spielfilm, 107 Minuten, Farbe

Regie: Andreas Dresen
Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase
Kamera: Andreas Höfer
Schnitt: Jörg Hauschild
Musik: Pascal Comelade
Besetzung: Nadja Uhl, Inka Friedrich, Andreas Schmidt, Stephanie Schönfeld, Christel Peters u.a.
Produktion: Peter Rommel Productions, X Filme Creative Pool

BJF-Empfehlung: ab 14 Jahren
FSK: ab 12 freigegeben
Stichworte: Komödie, Liebe, Frauen, Sucht/Drogen
Sprache: Deutsch


FSK: ab 12 freigegeben

Auszeichnungen: Bayerischer Filmpreis 2005: Beste Regie; Ernst-Lubitsch-Preis 2006

Pressezitate:
"Sommer vorm Balkon" von Andreas Dresen ist ein Film für alle, die der Spezialeffekte im Kino müde sind.
(Barbara Schweizerhof, filmzentrale.com)

"Unaufdringlich vermittelt die rundum stimmige melancholische Komödie über Liebe und Freundschaft, Solidarität, Arbeitslosigkeit und Einsamkeit die angeschnittenen Themen und beweist trotz der nachdenklichen Grundstimmung ein subtiles Gespür für das Komische im Alltag. Überzeugende Darsteller der fast dokumentarische Anstrich und die kluge Musikwahl machen den Film zum Erlebnis."
(Ulrich Kriest, film-dienst 1/2006)


Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen


zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Foto-Download für Entleiher


Filmkritik von Jugendlichen: spinxx.de – das Onlinemagazin für junge Medienkritik

Internet-Tipps:


 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend