Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 170     1 6 5      Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Der Räuber Hotzenplotz

Filmfoto: Der Räuber Hotzenplotz

Hotzenplotz ist da! Der vollbärtige Räuber mit der Pfefferpistole ist seit 1962 aus keinem Kinderbuchregal wegzudenken.

Irgendwann in einem idyllischen Städtchen in Bayern. Getreu seinem Wahlspruch "Ich raube, was mir gefällt – dafür bin ich bekannt" klaut der böse Räuber Hotzenplotz ausgerechnet die geliebte Kaffeemühle der Großmutter. Die alarmiert die Jungen Kasperl und Seppel sowie den zerstreuten Wachtmeister Dimpfelmoser. Kasperl und Seppel wollen den Räuber mit einer Holzkiste voller Sand fangen, auf die sie „Vorsicht Gold” gepinselt haben. Hotzenplotz jedoch überwältigt seine Verfolger und bietet sie dem bösen Zauberer Zwackelmann als Küchensklaven an. Jetzt kann nur noch die gute Fee Amaryllis helfen ...


Der Räuber Hotzenplotz
Deutschland, 2005
Spielfilm, 94 Minuten, Farbe

Regie: Gernot Roll
Drehbuch: Ulrich Limmer, Claus Peter Hant, nach den gleichnamigen Kinderbüchern von Otfried Preußler
Kamera: Gernot Roll
Schnitt: Horst Reiter
Musik: Nicola Piovani
Besetzung: Armin Rohde, Rufus Beck, Katharina Thalbach, Piet Klocke, Barbara Schöneberger, Martin Stührk, Manuel Steitz, Christiane Hörbiger u. a.
Produktion: Collina Filmproduktion, Constantin Film

BJF-Empfehlung: ab 5 Jahren
FSK: ab 0 freigegeben
Stichworte: Literaturverfilmung
Sprache: Deutsch

Pressezitate:
"Verfilmung des Kinderbuchklassikers Räuber Hotzenplotz, die mit den dem traditionellen Kasperle-Theater entlehnten Figuren das alte Räuber- und Gendarm-Spiel in einer zeitlosen Märchenwelt neu belebt. Liebevoll ausgestattet, opulent fotografiert und von einem spielfreudigen Ensemble getragen, bietet der Film trotz kleiner Inszenierungsschwächen sympathische, höchst kurzweilige Unterhaltung für die ganze Familie, besonders aber für jüngere Kinogänger."
(Rolf-Ruediger Hamacher, film-dienst 6/2006)


FSK: ab 0 freigegeben

Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen



zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Foto-Download für Entleiher


Filmkritik von Jugendlichen: spinxx.de – das Onlinemagazin für junge Medienkritik

Internet-Tipps:


 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend