Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 163     Keine Open-Air-Vorführung      Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Die wilden Hühner

Filmfoto: Die wilden Hühner

Sprotte, Melanie, Trude, Frieda und Wilma sind die dicksten Freundinnen. Zusammen bilden sie „Die Wilden Hühner“, die coolste Mädchengang der fünften Klasse. Sie sind unzertrennlich, wenn es darauf ankommt, aber ansonsten sehr verschieden. Melanie schwärmt für Robbie Williams, Trude für italienisches Essen, Frieda ist sozial engagiert und Sprotte selbst findet insgeheim ihre Lehrerin Frau Rose ziemlich cool. Und dann gibt es noch Wilma, die vor ihrer Aufnahme in die Bande noch die eine oder andere Prüfung zu bestehen hat. Einziger Quell des Ärgers sind die Jungs der Konkurrenzbande "Pygmäen". Doch dann passiert das Unglaubliche: Sprotte gibt Fuchsalarm! Oma Slättberg will ihre Hennen schlachten, dabei sind Daphne, Kokoschka und die anderen Hühner doch die Maskottchen der Bande. Die Einzigen, die jetzt noch helfen können, sind ausgerechnet die "Pygmäen" ...


Deutschland, 2003
Regie: Vivian Naefe
Drehbuch: Güzin Kar, Uschi Reich, nach dem Roman "Fuchsalarm" von Cornelia Funke
Kamera: Peter Döttling
Schnitt: Hansjörg Weißbrich
Musik: Annette Focks
Darsteller*innen: Michelle von Treuberg, Lucie Hollmann, Paula Riemann, Zsa Zsa Inci Bürkle, Jette Hering, Jeremy Mockridge, Veronica Ferres, Doris Schade, Jessica Schwarz, Benno Fürmann u.a.
Produktion: Bavaria, Lunaris, Odeon Film, Constantin, ZDF
BJF-Empfehlung: ab 6 Jahren
FSK: ab 0 freigegebenFSK: ab 0 freigegeben, FBW: "wertvoll"
Stichworte: Mädchen, Literaturverfilmung, Freundschaft
Spielfilm, 100 Minuten, Farbe, dtF

Pressezitate:
"So erstrahlt die Welt der Wilden Hühner in einem ganz besonderen Sommerlicht, das den Abenteuern der Mädchen eine magische Note verleiht und auch ein erwachsenes Publikum schnell zum Träumen verleiten kann. Wie kostbar die Kindheit ist, weiß man erst im Nachhinein; und gerade dieses von einer sanften Traurigkeit erfüllte Wissen, macht ihn zu einem Juwel des deutschen Kinderkinos."
(Sascha Westphal, Frankfurter Rundschau, 9.2.2006)

"Der turbulente Kinderfilm schachtelt kurzweilig mal amüsante und spannende, mal stillere und nachdenklichere Episoden ohne sonderliche inszenatorische Dichte ineinander. Dennoch entfaltet er vor allem in kleinen Momentaufnahmen durchaus Charme und bietet durch die als Typen konturierten Figuren vor allem Mädchen viele Identifikationsmöglichkeiten."
(Horst Peter Koll , film-dienst 3/2006)


Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen



zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Foto-Download für Entleiher


Internet-Tipps:


 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend