Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 145     Keine Open-Air-Vorführung      Diesen Film zur Kaufliste hinzufügen  Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Der Dolch des Batu Khan

Filmfoto: Der Dolch des Batu Khan

Ausgerechnet an Sebastians zwölften Geburtstag platzt die geplante Reise mit seinem Vater Peter: Der verwitwete Oberkonservator des Dresdner Museums „Grünes Gewölbe“ wird zu einem wichtigen Fund in einem zugemauerten Kellergewölbe gerufen. Es scheint sich um den lange gesuchten Schatz des Batu Khan zu handeln, dem Enkel des Mongolenführers Dschingis Khan. Von seinem schlechten Gewissen geplagt, erlaubt Sebastians Vater ihm und seinen Freunden im Museum bei der Vorbereitung der Ausstellung des Schatzes zu helfen. Dabei erfahren sie zufällig, dass Kunsträuber planen, das Prunkstück des Schatzes, den legendären Dolch des Batu Khan, zu stehlen. Sebastian, Benni und Maria wird schnell klar, dass es im Museum einen Verbindungsmann geben muss. Fortan setzen sie alles daran, den Verbindungsmann zu enttarnen und den geplanten Kunstraub zu vereiteln ...

Endlich ein Film von „Spuk-aus-der-Gruft“-Regisseur Günter Meyer in der BJF-Clubfilmothek. Ein preisgekrönter Film wie ihn Kinder mögen: spannend, gruselig und voller origineller Ideen.


Der Dolch des Batu Khan
Deutschland, 2004
Spielfilm, 89 Minuten, Farbe

Regie: Günter Meyer
Drehbuch: Katrin Meyer, Günter Meyer
Kamera: Sebastian Richter
Schnitt: Matthias Behrens
Musik: Thomas Natschinski
Darsteller*innen: Marian Lösch, Sarah Bellini, Benjamin Seidel, Björn Casapietra, Babette Kuschel, Alexander Beyer, Roger Ditter, Joachim Kaps, Jörg Kleinau u. a.
Produktion: Mediopolis Film & Fernsehproduktion GmbH NL Leipzig, MDR, RBB

BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren
FSK: ab 6 freigegebenFSK: ab 6 freigegeben
Stichworte: Kriminalfilm, Familie, Freundschaft
Sprache: Deutsch

Pressezitate:
„Geschickt verknüpft Regisseur Günter Meyer („Spuk unterm Riesenrad“) klassische Abenteuer-Elemente mit Zeitgemäßem. Die Freunde jagen durch die Stadt wie einst Emil und die Detektive, sie kommen den Bösen durch Schlauheit auf die Spur - und mit Hilfe von Internet und Handy. Pfiffig spielen Marian Lösch und Benjamin Seidel die Jungs, hinreißend ist Sarah Bellini als Maria.“
(Frankfurter Rundschau - Plan F - 03.03.2005)

„Aktions- und spannungsreicher Kinderkrimi, der die gelegentlich zu wendungsreiche Handlung mit Wissenswertem aus Geschichte und Museumskunde verbindet und dabei auch die Sorgen und Wünsche seiner jungen Helden berücksichtigt.“
(Horst Peter Koll, film-dienst 05/2005)


Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen


Lizenz kaufen (DVD):

mit Vorführ- und Verleihrecht (V+Ö), m. Vorführ- u. Verleihrecht bis 31.08.2014: 214,00 €

zur Kaufliste hinzufügen Diesen Film zur Einkaufsliste hinzufügen

(Preise incl. ges. MWSt., zzgl. Versandkosten. Alle Lizenzen gelten nur im nichtgewerblichen Bereich.)


zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Foto-Download für Entleiher


Ausführliche Filmkritik: Online-Partner des BJF: Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz (KJK)

Filmkritik von Jugendlichen: spinxx.de – das Onlinemagazin für junge Medienkritik

 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend