Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 024     Keine Open-Air-Vorführung      Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Der Krieger und die Kaiserin

Filmfoto: Der Krieger und die Kaiserin

Bodo fühlt sich am gewaltsamen Tod seiner Frau schuldig. Er möchte weit weg und vergessen. Das Geld dafür soll aus einem Banküberfall kommen, den er gemeinsam mit seinem Bruder plant. Die zurückgezogen lebende Krankenschwester Sissi arbeitet in einer psychiatrischen Klinik. Sie gerät unter einen Laster, dessen Fahrer wegen Bodo einen Moment abgelenkt wurde. Sie hat keine Luft zum Atmen mehr. Bodo rettet ihr mit einem beherzten Luftröhrenschnitt das Leben. Sissi hat sich in ihren Retter verliebt und nach ihrer Genesung macht sie sich auf die Suche, um ihn zu finden. Bodo weist sie brüsk ab, er hat andere Probleme. Bevor die beiden zueinander finden, muss auch sie ihn noch retten.

Ein kunstvoll gestrickter Liebesfilm, von mitreißenden Darstellern getragen, in dem es um Schicksal und Eigenverantwortung, Werte und Lebensentwürfe geht und natürlich um die alte Frage, ob die Liebe wirklich in der Lage ist, erlittene Traumata zu überwinden.

"Ich glaube, wenn man seinen Sehnsüchten folgt, hat man durchaus eine Chance, sie zu erfüllen." (Tom Tykwer)


Der Krieger und die Kaiserin
Deutschland, 2000
Spielfilm, 129 Minuten, Farbe

Regie: Tom Tykwer
Drehbuch: Tom Tykwer
Kamera: Frank Griebe
Musik: Tom Tykwer, Johnny Klimek, Reinhold Heil
Darsteller*innen: Franka Potente, Benno Fürmann, Joachim Król, Lars Rudolph, Melchior Beslon u. a.
Produktion: X-Filme Creative Pool

BJF-Empfehlung: ab 14 Jahren
FSK: ab 12 freigegebenFSK: ab 12 freigegeben, FBW: "besonders wertvoll"
Stichworte: Kriminalfilm, Liebe, Psychiatrie
Sprache: Deutsch
Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte
Extras: Trailer, Audiokommentare, Bonusdisc mit Outtakes, Storyboard, Hintergrundinformationen

Pressezitate:
"Gut zwei Stunden wird der Film sich Zeit nehmen, Bodo und Simone, genannt Sissi, untrennbar zu verbinden, und er wird dabei eine Liebe inszenieren, die überwältigend ist, aber keinen Kuss und keine Berührung nackter Haut braucht. Das ist im Kino des immerwährenden Sexgerangels so ungewöhnlich, dass man es sensationell nennen möchte."
(Hans-Dieter Seidel, FAZ 5.9.00)


Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen



zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Foto-Download für Entleiher


 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend