Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer 16mm in der BJF-Clubfilmothek2 910 733     Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 733     Keine Open-Air-Vorführung      Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Das fliegende Klassenzimmer (2002)

Filmfoto: Das fliegende Klassenzimmer (2002)

Moderne Fassung des bekannten Kästner-Buches.

Jonathan ist bereits von acht Internaten geflogen, als ihm ausgerechnet der berühmte Leipziger Thomanerchor eine letzte Bewährungschance einräumt. Jonathan glaubt nicht, dass er dort lange bleiben wird. Doch der Internatsleiter Justus nimmt sich seiner an. Und tatsächlich findet Jonathan in dem besonnenen Martin, dem schmächtigen Uli, dem experimentierfreudigen Kreuzkamm junior und dem stets hungrigen Kraftprotz Matz neue Freunde. Eines Tages entdecken die Jungs zufällig in einem alten Eisenbahnwaggon den Text zu einem Theaterstück mit dem Titel "Das fliegende Klassenzimmer". Als die frisch gebackenen Freunde begeistert mit den Proben für die bevorstehende Weihnachtsaufführung beginnen, ahnen sie noch nicht, dass sie damit in alten Wunden bohren und eine Kette turbulenter Ereignisse auslösen, die am Ende aber eine für alle versöhnliche Überraschung bereithält ...


Das fliegende Klassenzimmer (2002)
Deutschland, 2002
Spielfilm, 114 Minuten, Farbe

Regie: Tomy Wigand
Drehbuch: Henriette Piper, Franziska Buch, Uschi Reich, nach Erich Kästner‘s Kinderbuchklassiker
Kamera: Peter von Haller
Schnitt: Christian Nauheimer
Musik: Niki Reiser, Moritz Freise, Biber Gullatz
Darsteller*innen: Ulrich Noethen, Sebastian Koch, Piet Klocke, Hauke Diekamp, Philipp Peters-Arnolds u.a.
Produktion: Bavaria, Lunaris, ZDF

BJF-Empfehlung: ab 6 Jahren
FSK: ab 0 freigegebenFSK: ab 0 freigegeben, FBW: "wertvoll"
Stichworte: Literaturverfilmung, Schule
Sprache: Deutsch

Auszeichnungen: Ausgezeichnet mit dem Goldenen Spatz 2003 und nominiert für den Deutschen Filmpreis als bester Kinder- und Jugendfilm.

Pressezitate:
"Ein freundlich-utopisches, pädagogisch aufgeklärtes, selten schönfärberisches Spiel, das kurzweilig-turbulent unterhält und ebenso durch die ethische Grundierung wie sympathische Schauspieler für sich einnimmt."
(film-dienst 02/2003)


Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen



zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Foto-Download für Entleiher


Arbeitshilfe (PDF)

LISUM-Arbeitshilfe (PDF)

Ausführliche Filmkritik: Online-Partner des BJF: Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz (KJK)

Internet-Tipps:


 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend