Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer 16mm in der BJF-Clubfilmothek2 910 697          Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Die kleine Bande

Filmfoto: Die kleine Bande

Die kleine Bande, das sind sieben Kinder aus England, die der Langeweile des Alltags entfliehen wollen. Sie verstecken sich als blinde Passagiere auf einer Fähre, die sie nach Frankreich bringt. Dort erleben sie eine Menge fantastischer Abenteuer, sind dabei neugierig, erfinderisch und respektlos. Bald stellt sich heraus, dass hinter der kleinen Bande eine große Bande her ist, deren Mitglieder in merkwürdigen Verkleidungen auftauchen, etwa als Nonnen mit tätowierten Armen oder als indische Mönche und arabische Scheiche. Sie haben die Absicht, die Kinder mittels einer Maschine in kleine Erwachsene zu verwandeln ...

Deville entwickelte seinen Filmstoff nach einer authentischen Ausreißerstory aus dem Jahr 1979 und konzentrierte sich dabei auf den Konflikt zwischen der oft irrationalen Sichtweise der Kinder und der rein materialistisch orientierten Welt der Erwachsenen. Ein Film, der ohne pädagogischen Zeigefinger für das Selbstbestimmungsrecht der Kinder eintritt und sich gegen Intoleranz und Herrschsucht der Erwachsenen wendet.


Die kleine Bande
La Petite Bande
Frankreich, 1983
Spielfilm, 91 Minuten, Farbe

Regie: Michel Deville
Drehbuch: Gilles Perrault
Kamera: Claude Lecomte
Musik: Edgar Cosma
Darsteller*innen: Yveline Ailhaud, Michel Amphoux, Roland Anstutz, Pierre Ascaride, François Marthouret
Produktion: Hamster Prod., Gaumont, Stand'Art, FR 3, Eléfilm

BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren
FSK: ab 6 freigegebenFSK: ab 6 freigegeben
Stichworte: Abenteuerfilm, Aussteiger/Ausreißer, Kinderfilm-Klassiker, Kindheit, Märchen
Sprache: OF (ohne Dialoge!)

Auszeichnungen: Preis der Jury beim Internationalen Kinderfilmfestival Frankfurt 1985.

Pressezitate:
"Devilles realistisch-fantastischer Ausreißerfilm ist typisch französisch. Locker, spritzig und geistreich legt er los. Wie in einer bunten Revue werden am laufenden Band witzige Einfälle, Gags und verblüffende Überraschungen produziert. Klare, schöne, in sich stimmige Einstellungen lösen sich wie hingewürfelt ab. Eine Dramaturgie unerwarteter Wechselfälle und Verwicklungen sorgt für eine turbulente und geheimnisvolle Stimmung, der wir uns genussvoll hingeben dürfen. Deville hat die Kinder und die Lacher auf seiner Seite. Eine nicht endenwollende Kette von Ereignissen hält sie in Schwung und bester Laune ..."
(Helmut Kommer, KJK 20/ 84)

"Mit schönen Bildern, versteckten Anspielungen, heillosen Verwechslungen und Slapstick-Nummern, mit Szenen zum Gruseln und Szenen zum Lachen steht Die kleine Bande in ihren besten Stellen in der Nachfolge der unvergesslichen Filmkomödien von Tati."
(H.Kommer, KJK 4/84)


Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen



zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Foto-Download für Entleiher


Ausführliche Filmkritik: Online-Partner des BJF: Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz (KJK)

 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend