Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer 16mm in der BJF-Clubfilmothek2 910 686     Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 686     Keine Open-Air-Vorführung      Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Charlie & Louise – Das doppelte Lottchen

Filmfoto: Charlie & Louise – Das doppelte Lottchen

Bei einem Sprachkurs in Schottland prallen zwei Mädchen aufeinander, die auf den ersten Blick total verschieden und auf den zweiten Blick völlig gleich aussehen: Charlie trägt Lederjacke, Baseballkappe und Walkman und hat ein loses Mundwerk, Louise dagegen ist kleine Dame in Kostüm mit (fast) makellosen Umgangsformen. Die beiden erkennen nach kurzer, aber heftiger gegenseitiger Abneigung, dass sie Zwillinge sein müssen, die von den Eltern nach der Scheidung einfach getrennt wurden: Charlie, die Freche, wächst bei ihrem künstlerisch orientierten Vater in München auf, während Louise, die Ordentliche, in Hamburg den Haushalt ihrer beruflich erfolgreichen Mutter zu führen gelernt hat. Die Zwillinge beschließen, die Rollen zu tauschen. Charlie fährt als Louise zur unbekannten Mutter nach Hamburg und Louise bringt als Charlie die Wohnung des Vaters in München auf Vordermann. Nach allerlei Verwicklungen und mit dem eisernen Entschluss, sich nie wieder trennen zu lassen, schaffen es die beiden Mädchen, die Elternteile wieder zusammenzubringen, vielleicht sogar in eine dauerhafte Beziehung.

Zum Vergleich siehe auch die Erstverfilmung des Buches aus dem Jahr 1950: DAS DOPPELTE LOTTCHEN (BJF-Clubfilmothek Best.-Nr. 2 910 649).


Charlie & Louise – Das doppelte Lottchen
Deutschland, 1993
Spielfilm, 96 Minuten, Farbe

Regie: Joseph Vilsmaier
Drehbuch: Stephan Reinhart, Klaus Richter, nach dem Roman von Erich Kästner
Kamera: Joseph Vilsmaier
Musik: Norbert J. Schneider
Darsteller*innen: Fritzi und Floriane Eichhorn, Corinna Harfouch, Heiner Lauterbach, Hanns Zischler
Produktion: Filmproduktion Peter Zenk, Bavaria Film, Perathon Film

BJF-Empfehlung: ab 6 Jahren
FSK: ab 0 freigegebenFSK: ab 0 freigegeben, FBW: "wertvoll"
Stichworte: Familie, Jugend, Komödie, Literaturverfilmung, Mädchen, Freundschaft
Sprache: Deutsch

Pressezitate:
"Der Film CHARLIE & LOUISE bewegt die Gemüter der Kinder genauso wie damals und heute noch Josef Bakys DOPPELTES LOTTCHEN (BJF-Clubfilmothek-Bestellnummer 2 910 649). Beide Filme sind Zeugnisse ihrer Zeit. Unabhängig von gesellschaftlicher Realität und jeweils geltenden Normen stehen die Wünsche und Träume der Kinder im Vordergrund: die Sehnsucht nach einem lebendigen Familienleben, nach Vater und Mutter, die sich lieben und gern mit ihren Kindern zusammenleben."
(Gudrun Lukasz-Aden/ Christel Strobel, KJK 58/ 94)

"Am Schluss fallen sich alle in die Arme - ein Happy-End wie bei Erich Kästner. Überhaupt ist vieles in dieser Neuverfilmung ... wie bei Kästner, wenn auch Schauplätze, Lebensumstände und Sprache modernisiert sind. Die Konfrontation mit den zwei unterschiedlichen Welten der alleinerziehenden Eltern gibt der Neuverfilmung einen zusätzlichen Reiz."
(Spielen und Lernen, 6/94)

"Die Autoren haben die Sprache der Kinder von heute getroffen, ohne Kästners Diktion zu verraten."
(KJK)

"Inszenatorisch eher glanzlos, überzeugt der Film vor allem durch seine sympathischen Darsteller, dank deren er doch manches von Kästners liebenswerter Utopie vom harmonischen Familienglück vermittelt."
(Lexikon des internationalen Films)


Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen



zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Foto-Download für Entleiher


Ausführliche Filmkritik: Online-Partner des BJF: Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz (KJK)

Internet-Tipps:


 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend