Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer 16mm in der BJF-Clubfilmothek2 910 505     Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 505     5      Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Die Konferenz der Tiere

Filmfoto: Die Konferenz der Tiere

Feuer im Zirkuszelt - den Tieren droht Gefahr! Während die Erwachsenen in Panik das Zelt verlassen, retten mutige Kinder die Tiere aus ihren Käfigen vor den Flammen. Die Tiere sind dankbar für ihre Rettung und kehren in ihre Heimatländer zurück. Unter ihnen ist auch der Löwe Alois, der besorgt die Tagespresse verfolgt, die von Kriegen in der ganzen Welt und vom Scheitern der 365. Friedenskonferenz berichtet. Tatkräftig organisiert er eine Konferenz der Tiere, auf der nach Wegen zur Friedenssicherung gesucht werden soll. Ob den Menschen überhaupt noch zu helfen sei, fragen sich seine Berater. Doch Alois will der Menschenkinder wegen alles versuchen, dem Streit in der Welt ein Ende zu setzen...

Die Menschen aber sind so verbohrt, dass sie die Vorschläge der Tiere zur Wahrung des Friedens nicht annehmen wollen. Da entwickelt die Konferenz der Tiere einmalige Strategien, mit denen sie die Menschen zwingt, schließlich doch noch einen Friedensvertrag zu unterzeichnen.


Die Konferenz der Tiere
Bundesrepublik Deutschland, 1969
Animationsfilm, 95 Minuten, Farbe

Regie: Curt Linda
Drehbuch: Curt Linda, nach einer Fabel von Erich Kästner
Kamera: Ivan Masnik, Barbara Linda. Schnitt: Gisela Grischow
Musik: Erich Ferstl
Produktion: Linda-Film-Produktion

BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren
FSK: ab 6 freigegeben
Stichworte: Literaturverfilmung, Film-Klassiker
Sprache: Deutsch

Pressezitate:
"Der erste westdeutsche, programmfüllende Zeichentrickfilm in Farbe, der voll animiert ist. Seine Hersteller haben sich intensiv und erfolgreich bemüht, den von Disney geprägten Stil zu überwinden und eine eigenständige Ausdrucksform zu finden ..."
(Ev. Filmbeobachter 1970)

"Ich finde es schade, wenn der Film 'nur' als Kinderfilm eingesetzt wird, da dies seine Qualitäten zu sehr einengt. Er bringt sein Anliegen wie anspruchsvolles Kabarett: in witzig-böse Satire verpackt, die einem das Lachen im Halse stecken bleiben lässt."
(Elisabeth Lutz-Kopp: Nur wer Kind bleibt - Erich-Kästner-Verfilmungen)

"Die Konferenz der Tiere von 1969 ist gewiss von Regisseur Curt Linda als antimilitaristische Satire und Erwachsenenfilm geplant, hat sich aber nicht zuletzt wegen der die Kinder sehr ansprechenden, witzigen Zeichentrickelemente vor allem beim Kinderpublikum etabliert und gehört daneben auch zu den Klassikern seines Genres, des Zeichentrickfilms."
(Ingo Tornow, Lexikon des Kinder- und Jugendfilms, September 1998)

"Zeichentrickfilm nach Erich Kästners literarischer Utopie; fantasievoll animiert und musikalisch gut arrangiert, jedoch mit einigen Längen."
(Lexikon des internationalen Films)


FSK: ab 6 freigegeben

Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen



zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Foto-Download für Entleiher


Ausführliche Filmkritik: Online-Partner des BJF: Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz (KJK)

 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend