Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer 16mm in der BJF-Clubfilmothek2 910 194     Bestellnummer DVD in der BJF-Clubfilmothek2 930 194     Keine Open-Air-Vorführung      Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen  Diesen Film zur Merkliste hinzufügen      Diese Seite drucken URL dieses Films (Perma-Link)      Diese Seite auf facebook empfehlen

Die Geschichte vom kleinen Muck

Filmfoto: Die Geschichte vom kleinen Muck

In einer Stadt im alten Orient lebt der kleinwüchsige Mukrah, den alle Kinder als „den kleinen Muck“ verspotten. Nach dem Tod des Vaters verlässt er seine Heimatstadt, um den Kaufmann zu suchen, der das Glück verkauft. Über Umwege gerät er an ein Paar wunderliche Pantoffeln und einen Spazierstock, die ihn mit ihren Zauberkräften in Windeseile in den Sultanspalast bringen. Dort gewinnt er die Freundschaft der Prinzessin und wird bald zum Schatzmeister ernannt, später jedoch des Diebstahls bezichtigt und fortgejagt. Als er sich unter einem Feigenbaum ausruht, entdeckt er die Zauberkraft der Früchte und kehrt als Feigenhändler an den Hof zurück.


Die Geschichte vom kleinen Muck
DDR, 1953
Spielfilm, 100 Minuten, Farbe

Regie: Wolfgang Staudte
Drehbuch: Peter Podehl, Wolfgang Staudte, Nach dem gleichnamigen Märchen von Wilhelm Hauff
Kamera: Robert Baberske
Schnitt: Ruth Schreiber
Musik: Ernst Roters
Darsteller*innen: Thomas Schmidt, Johannes Maus, Friedrich Richter, Trude Hesterberg, Alwin Lippisch, Silja Lésny, Heinz Kammer, Gerhard Hänsel, Wilhelm Hinrich Holtz, Richard Nagy u.a.
Produktion: DEFA

BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren
FSK: ab 6 freigegebenFSK: ab 6 freigegeben
Stichworte: Märchen, Kinderfilm-Klassiker
Sprache: Deutsch

Auszeichnungen: X. Internationales Filmfestival Edinburgh 1956: Diploma of Merit, II. Internationale Filmfestspiele Montevideo 1956: Urkunde

Pressezitate:
Staudte brach mit der deutschen Tradition der kindertümelnden Märchenfilme: Optische Phantasie verbindet sich mit humanistischer Tendenz.“
(Lexikon des Internationalen Films)

„Dem Regisseur ist es gelungen, den Zauber des Orients und die Weisheit der Geschichte in Bildern zu erzählen, die Platz für ein Geheimnis lassen.“
(Kinder- & Jugendfilm-Korrespondenz: Filmkanon für Kinder)


"Tiefes menschliches Empfinden und wahre Güte strahlen von diesem Film aus." (SÄCHSICHES TAGEBLATT)

Film des Schulfilmkanons


Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)

zur Entleihliste hinzufügen Diesen Film zur Entleihliste hinzufügen



zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen     


 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend