Filmkatalog - Filme für Kinder und jugendliche - BJF-Clubfilmothek - Filme für nichtgewerbliche öffentliche Vorführungen Bundesverband Jugend und Film e.V.
BJF
Bundesverband Jugend und Film
Filmverleih
DVD-Verkauf
Know-How
Junge Filmszene
Werkstatt
BJF-Clubfilmothek - Filmkatalog

 

Die Reise der Pinguine

Originaltitel: La Marche de l’empereur
Frankreich, 2005
Regie: Luc Jacquet
Drehbuch: Luc Jacquet
Kamera: Laurent Chalet, Jérome Maison
Schnitt: Sabine Emiliani
Musik: Emilie Simon
Produktion: Yves Darondeau, Christophe Lioud, Emmanuel Priou
BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren, FSK: o.A. (besonders wertvoll)
Länge: 80 Minuten, Dokumentarfilm Farbe dtF

Es ist Februar, der antarktische Sommer neigt sich dem Ende. Wie jedes Jahr machen sich die Kaiserpinguine, die größten Vertreter der flugunfähigen Wasservögelfamilie, auf den langen Weg zu ihrem traditionellen Brutplatz. Sind die Tiere unter Wasser geschickte Jäger, so erscheinen sie an Land mit ihren Schwimmhäuten an den Füßen und den flossenartigen Flügeln eher unbeholfen. Nach mehr als 100 Kilometern erreichen die Pinguine den Sammelplatz, wo sofort die Balz beginnt und sich die Paare für ein Jahr finden. Jedes Weibchen bringt nur ein Ei zur Welt. Kurz nach der Geburt übergibt es das Ei zum Ausbrüten dem Partner und kehrt zum Meer zurück, um neue Nahrungsvorräte für das Junge zu bilden. Rund vier Monate kann das Männchen nichts fressen, während es bei eisigen Temperaturen auf seinen Füßen und unter einer Bauchfalte das Ei hütet und wärmt. Erst wenn die Pinguinmutter zurückgekehrt ist, kann der ausgehungerte Pinguinvater wieder Fische jagen und zu Kräften kommen. Im Frühjahr, wenn die Jungvögel groß genug sind, wandern die Familien zurück zum Ozean, wo sich sich bis zur nächsten Paarungszeit trennen.

Pressezitate:
"Die sanfte Schilderung des endlosen Kreislaufes von Geburt, Leben und Sterben ist selbst für kleine Zuschauer verständlich und eignet sich zudem als filmische Ergänzung des Schulunterrichts."
(Reinhard Kleber, KJK 104-4-2005)

 

Diese Filme sind leider nicht mehr bei uns im Verleih/Vertrieb.

Für die meisten Filme können wir nur zeitlich begrenzte Verleih-Lizenzen erwerben. Wichtige Filme versuchen wir aber wieder ins Programm auf zu nehmen.