Filmkatalog - Filme für Kinder und jugendliche - BJF-Clubfilmothek - Filme für nichtgewerbliche öffentliche Vorführungen Bundesverband Jugend und Film e.V.
BJF
Bundesverband Jugend und Film
Filmverleih
DVD-Verkauf
Know-How
Junge Filmszene
Werkstatt
BJF-Clubfilmothek - Filmkatalog

 

Riekes Wildpferd

Originaltitel: Villhesten
Norwegen, 1994
Regie: Morten Kolstad
Drehbuch: Morten Kolstad, Lars Borg
Kamera: Pål Bugge Haagenrud
Musik: Morten Halle
Darsteller: Linda Digernes, Susanne Nielsen, Trygve Vassborn u.a.
Produktion: VIPRO A, S
BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren, FSK: o.A.
Länge: 86 Minuten, Spielfilm Farbe dtF

Blitz und Donner reißen die zwölfjährige Rieke eines Nachts aus dem Schlaf. Als sie aus dem Fenster sieht, erkennt sie im Gewitterregen ein verletztes Wildpferd, das sich auf den Hof ihrer Eltern in einem norwegischen Dorf geflüchtet hat. Das Tier war in eine verrostete Blechdose getreten, deren scharfe Ränder eine tiefe Wunde gerissen haben. Rieke beschließt, dem Pferd zu helfen. Doch weder die Eltern noch ihre Klassenkameraden glauben ihr, zumal es ohnehin schon seit langem Erzählungen über ein Wildpferd gibt, das allein in den Bergen lebt und sogar härteste Winter übersteht. Nach einigen Schwierigkeiten findet Rieke in der gleichaltrigen Mona, die gerade mit ihren Eltern aus Oslo aufs Land gezogen ist, eine Verbündete. Außerdem kann ihr Mona helfen, weil sie selbst ein Pferd hat und gut reitet.
Nachdem die Eltern ihren anfänglichen Widerstand aufgegeben haben, wandern die beiden Mädchen in die Berge, um das Pferd zu suchen. Allerdings sind dort auch Jäger und zwei Jungs aus Riekes Klasse unterwegs, die ihnen bald in die Quere kommen. Bis die Mädchen das verletzte Tier finden und retten können, müssen sie noch einige Abenteuer bestehen ...

Pressezitate:
"Ein Kinderfilm, der viele Alltagsprobleme seiner kleinen Protagonisten anspricht und löst und somit dem jungen Zielpublikum Identifikationsmuster anbietet, ohne penetrant pädagogisch zu wirken. Ausgewogen in Spannung und Dramatik, wunderschön fotografiert und von ausgezeichneten (Kinder-) Darstellern getragen."
(Rolf-Rüdiger Hamacher, film-dienst 21/ 96)

"Der norwegische Spielfilm aus dem Jahr 1994 bietet eine spannende Geschichte vor schönen landschaftlichen Kulissen. Als Erzählerin fungiert Rieke, die das Geschehen in traditioneller Manier aus dem Off erläutert. Wegen dieser Perspektive und der dramaturgischen Bedeutung der Pferde dürfte der Film bei Mädchen mehr Interesse wecken als bei Jungen."
(Reinhard Kleber, KJK)

 

Diese Filme sind leider nicht mehr bei uns im Verleih/Vertrieb.

Für die meisten Filme können wir nur zeitlich begrenzte Verleih-Lizenzen erwerben. Wichtige Filme versuchen wir aber wieder ins Programm auf zu nehmen.