Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Wiedersehen auf Bullerbü

Originaltitel: Alla vi barn i Bullerbyn
Schweden, 1960
Regie: Olle Hellbom
Drehbuch: Astrid Lindgren, nach ihren Bullerbü-Kinderbüchern
Kamera: Stig Hallgren
Musik: Charles Redland
Darsteller*innen: Kaj Andersson, Jan Erik Husbom, Tomas Johansson, Elisabeth Nordkvist, Sena Wiseel
Produktion: Artfilm, Stockholm
BJF-Empfehlung: ab 6 Jahren, FSK: ab 6 freigegeben
Länge: 76 Minuten
Spielfilm, Farbe


In dem schwedischen Dorf Bullerbü, das nur aus drei Bauernhöfen besteht, leben sechs Kinder. Die siebenjährige Lisa und ihre Brüder Lasse und Bosse wohnen auf dem Mittelhof. Der achtjährige Ole wohnt auf dem Südhof, Britta, neun Jahre alt, und ihre achtjährige Schwester Inga sind auf dem Nordhof zuhause. Die Kinder sind das ganze Jahr beieinander, spielen zusammen und hecken auch mal Streiche aus.
Eines Tages hat Ole einen losen Milchzahn, der ihn sehr stört. Er ist jedoch zu feige, ihn selbst mit einem Ruck herauszuziehen oder gar zum Zahnarzt zu gehen. So versuchen er und seine Freunde mit den verschiedensten Methoden, den Zahn loszuwerden. Schließlich haben die Kinder eine Idee. Sie holen das Pferd aus dem Stall. Es soll Oles Milchzahn mit einer langen Leine herausziehen helfen ...

Trotz des irreführenden Titels ist WIEDERSEHEN AUF BULLERBÜ der erste 'Bullerbü'-Film, der im Dezember 1960 als Kinofilm herauskam. Erst dann folgte die Fortsetzung mit DIE KINDER VON BULLERBÜ (BJF-Clubfilmothek Best.-Nr. 2 910 753), nicht zu verwechseln mit dem Remake WIR KINDER AUS BULLERBÜ (BJF-Clubfilmothek Best.-Nr. 2 910 595) aus den 80er Jahren.

Pressezitate:
"Auch mit den weiteren amüsanten und unbeschwerten Episoden wird eine heitere und idyllische 'Gegenwelt' voller Harmonie geschaffen. Erfrischende Unterhaltung."
(Lexikon des internationalen Films)

 

Gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend