Filmkatalog - Filme für Kinder und jugendliche - BJF-Clubfilmothek - Filme für nichtgewerbliche öffentliche Vorführungen Bundesverband Jugend und Film e.V.
BJF
Bundesverband Jugend und Film
Filmverleih
DVD-Verkauf
Know-How
Junge Filmszene
Werkstatt
BJF-Clubfilmothek - Filmkatalog

 

Wir können auch anders

Deutschland, 1992/ 93
Regie: Detlev Buck
Drehbuch: Ernst Kahl, Detlev Buck
Kamera: Roger Heereman
Musik: Detlef Petersen
Darsteller: Joachim Król, Horst Krause, Sophie Rois, Konstantin Kotljarow
Produktion: Boje Buck, WDR
BJF-Empfehlung: ab 14 Jahren, FSK: ab 6
Länge: 92 Minuten, Spielfilm Farbe

Kipp hat einen schwarzen Anzug, einen Sprachfehler und den unwiderstehlichen Charme eines Enthusiasten. Most hat seine Waldarbeiter-Kleidung, reichlich Skepsis gegenüber den Menschen und einen alten Diesel-LKW. Rudi und Most sind Brüder, der LKW ist ihr Ticket ins gelobte Land: Irgendwo im Osten wartet ein Landgut, das ihnen die verstorbene Großmutter hinterließ.
Die Reise wird beschwerlich, denn die Glücksritter sind Analphabeten und Straßenschilder können nicht sprechen. Viktor kann sprechen: russisch. Er ist aus der Roten Armee desertiert und das Ziel seiner Reise liegt ebenfalls im Osten. Viktor besitzt eine Kalaschnikow und solide Kenntnisse im Umgang mit Dieselmotoren. Fortan reist man zu dritt. Aus der erzwungenen Gesellschaft wird eine echte Freundschaft, als Viktors Kalaschnikow das Trio vor einer Bande tätowierter Straßenräuber rettet. Die Banditen werden mitsamt ihrem Wagen im Fluss versenkt. Dass zwei der Räuber nicht schwimmen können, bekommen die 'Helden' nicht mehr mit; ebenso wenig, dass sie selbst von nun an als gemeingefährliche Killer gesucht werden.
Während sich das Netz der Polizei immer weiter zusammenzieht, muss das Trio die nötigen Lebensmittel zusammenstehlen. Trotz aller Widrigkeiten stehen Kipp und Most irgendwann tatsächlich vor ihrem Erbe, das ein wenig unerwartet ausfällt ...

Pressezitate:
"Kipp und Most sind echte Buck-Kreationen: nicht besonders helle, aber immer mit ganzem Herzen bei der Sache. Typen, deren Gesichter auch dann Bände sprechen, wenn keine Worte gemacht werden. Eines haben Kipp & Most mit Laurel & Hardy gemeinsam: Man kann über sie und ihre kleinbürgerlichen Macken lachen und muss sie trotzdem ins Herz schließen."
(Stefan Lux, film-dienst 6/ 93)

"Mit zahlreichen Western-Anspielungen gespickte Komödie, die ihren Reiz größtenteils aus den liebevoll gezeichneten und überzeugend gespielten Hauptfiguren gewinnt, die als naive Träumer zu Outlaws wider Willen werden."
(Lexikon des Internationalen Films)

"Roger Heermans Kamera zelebriert die Landschaft in Bildern, deren Weite beinahe befremdlich wirkt.’Spiel mir das Lied vom Tod’ zwischen Münsterland und Mecklenburg - Bucks Film ist eine wunderbare Komödie und das Paradebeispiel eines regional verwurzelten europäischen Films.”
(film-dienst)

 

Diese Filme sind leider nicht mehr bei uns im Verleih/Vertrieb.

Für die meisten Filme können wir nur zeitlich begrenzte Verleih-Lizenzen erwerben. Wichtige Filme versuchen wir aber wieder ins Programm auf zu nehmen.