Filmkatalog - Filme für Kinder und jugendliche - BJF-Clubfilmothek - Filme für nichtgewerbliche öffentliche Vorführungen Bundesverband Jugend und Film e.V.
BJF
Bundesverband Jugend und Film
Filmverleih
DVD-Verkauf
Know-How
Junge Filmszene
Werkstatt
BJF-Clubfilmothek - Filmkatalog

 

Halbe Treppe

Deutschland, 2001
Regie: Andreas Dresen
Drehbuch: Andreas Dresen
Kamera: Michael Hammon
Schnitt: Jörg Hauschild
Musik: 17 Hippies
Darsteller: Thorsten Merten, Gabriela Maria Schmeide, Axel Prahl, Steffi Kühnert u.a.
Produktion: Peter Rommel Productions
BJF-Empfehlung: ab 14 Jahren, FSK: ab 12 (besonders wertvoll)
Länge: 105 Minuten, Spielfilm Farbe

Zwei befreundete Ehepaare Ende dreißig in Frankfurt/Oder – da scheint sich nicht mehr viel zu bewegen. Bei einem klassischen Diaabend mit Urlaubsbildern wird klar: Ihre Freundschaft und ihre Ehen sind nur noch Routine. Die Karten des Lebens müssen neu gemischt werden. Während sich Radiomoderator Chris und seine zweite Frau Katrin im Alltag und im Bett nicht mehr allzu viel zu sagen haben, schuftet Uwe fast rund um die Uhr in seiner Imbissbude "Halbe Treppe" und vernachlässigt darüber seine Frau Ellen und die Kinder. Kein Wunder, dass sich die vereinsamte Ellen und der auf Abwechslung drängende Chris näher kommen. Nach einem zufälligen Treffen werden sie ein heimliches Liebespaar. Aber das Verhältnis fliegt auf und im Spiel ihres Lebens scheinen alle Zeichen auf Anfang zu stehen. Bewegung kommt in den festgefahrenen Alltag, das Leben wird wieder hinterfragt und auf einmal zeigt sich, dass kleine Wunder auch in Frankfurt/Oder möglich sind – wenn man nur daran glaubt!

Pressezitate:
"Wie schon in Nachtgestalten und Die Polizistin hat Dresen auch hier wieder einen wunderbar zärtlichen Blick für seine Figuren. Sie sind oft gefährlich nah am Rande der Karikatur angesiedelt – wenn etwa Ellen und Uwe in ihrer Plattenbausiedlung nach dem entflogenen Wellensittich Hans Peter suchen –, Witzfiguren aber sind sie nicht. Dresen schenkt ihnen wunderbare Momente."
(Martina Knoben, epd-film 10/2002)

 

Diese Filme sind leider nicht mehr bei uns im Verleih/Vertrieb.

Für die meisten Filme können wir nur zeitlich begrenzte Verleih-Lizenzen erwerben. Wichtige Filme versuchen wir aber wieder ins Programm auf zu nehmen.